Neuigkeiten
26.10.2017, 22:56 Uhr | CDU BV West, 26.10.17
Neue Tempo-30-Bereiche in Mecklenbeck, Albachten und Gievenbeck
Umsetzung bis Weihnachten
Stimmen Feuerwehr und Stadtwerke zu, dann verfügen die Stadtteile Gievenbeck, Mecklenbeck und Albachten bis Weihnachten über neue Tempo-30-Bereiche vor Schulen, Kita´s und Altenheimen. 
Das neue Straßenverkehrsrecht macht es möglich. 150 m vor und hinter sozialen Einrichtungen wie Kita´s, Schulen, Altenheim und Krankenhäusern gilt als Sollvorschrift nun Tempo 30. Liegen mehrere Einrichtungen hintereinander, verlängern sich die Strecken entsprechend.

Vertreter der Verwaltung, der Polizei und Bezirksvertreter aus der BV West machten sich heute auf der Dieckmannstraße, der Von-Esmarch-Straße, dem Dingbängerweg und auf der Dülmener Str. vor Ort ein Bild und stimmten untereinander die neuen Tempo-30-Zonen ab. Nach dem Zeitplan werden die Festlegungen in der Dezember-Sitzung der BV West nochmals vorgestellt.
Vor Schulen und Kita´s gilt Tempo 30 zeitlich befristet.

Tempo 30 soll gelten:

In Mecklenbeck auf dem Dingbängerweg vom Meckelbach (Peter-Wust-Schule, 2 Kita´s und eine Alteneinrichtung) bis hinter dem Schürbusch.

In Gievenbeck vor der Einfahrt zur Michaelschule auf der Von-Esmarch-Str. und

auf der Dieckmannstraße vor Bernings Kotten (Alteneinrichtung, entlang des Freiherr-vom Stein-Gymnasium´s bis zur vorhandenen Tempo-30-Zone an der Gievenbecker Reihe.

In Albachten von der Dülmener Straße (Alteneinrichtung und Schule) bis zur Straße In der Weede. 

Kommentar schreiben
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© Bezirksvertretung Münster West  | Startseite | Impressum | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.13 sec. | 57336 Besucher