Archiv
05.05.2018 | CDU BV West, 05.05.18
"Hermann Eimann war Lehrer und Leiter der Schule in Mecklenbeck u.a. in der Zeit des Nationalsozialismus", so der stv. Bezirksbürgermeister Peter Wolfgarten heute bei der Einweihung des "Hermann-Eimann-Weges" in Mecklenbeck in Anwesenheit der Kinder von Hermann Eimann, seinen Enkeln und Ur-Enkeln.

"Seine Lebensgeschichte ist nicht Zeugniss übermenschlichen Heldentums, sondern Beleg dafür, daß es auch als Lehrer und Staatsbeamter in der NS-Zeit möglich war, sich in unterschiedlichen Alltagsformen zu verweigern, die eigene Meinung und Ansicht zu wahren oder anderen Hilfe zu gewähren.

Den Nationalsozialisten war sein Tun zuletzt ein Dorn im Auge. Er war ihnen zu katholisch und zu suspekt. Sie versetzten ihn 1944 zwangsweise in den Ruhestand.

Nach dem Krieg brachte er sich aktiv in den Wiederaufbau unserer Republik ein. Er war Mitbegründer der CDU in Münster.

Darum verdient er unsere Achtung, unsere Anerkennung, unser Ansehen und unsere Wertschätzung". 

weiter

25.04.2018 | CDU Ratsfraktion Münster, 25.04.18
CDU-Ratsherr Schliemann sieht den Standort kritisch
Münster-Mecklenbeck – Eine geplante Rad- und Rollrundstrecke im Landschaftspark Mecklenbeck sieht der örtliche CDU-Ratsherr Josef Schliemann kritisch. „Hier geht es vorrangig um Landschaftsschutz und ein naturnahes, ruhiges Erholungsgebiet. Bisher habe ich zu diesem Standort nur Bedenken und Sorgen vernommen“, so Schliemann. Die dagegen angeführten Gesichtspunkte sind nach Einschätzung des CDU-Ratsherrn nicht einfach vom Tisch zu wischen, sondern bedürfen einer sorgfältigen und abwägenden Prüfung. „Derzeit sieht es ganz so aus, als sei der Standort aufgrund der Bedenken vom Tisch.“ 
weiter

20.04.2018 | CDU Ratsfraktion Münster, 20.04.18
Er spricht sicher nicht für den Bezirk – ZAB-Ablehnung der SPD kostet Münster Millionen
Münster-West – „Billige Legendenbildung“ hat der CDU-Ratsfraktionsvorsitzende Stefan Weber dem SPD-Kommunalpolitiker Stephan Brinktrine in dessen Stellungnahme zur Konversion der Kasernenflächen in Gievenbeck und Gremmendorf vorgeworfen. „Er spricht sicher nicht für den Stadtbezirk, wenn er glaubt, der Stadt Vorhaltungen wegen der Verhandlungen mit dem Bund machen zu müssen“, sagte Weber über die Äußerungen des Bezirksbürgermeisters. „Fest steht dagegen, dass die Folgen der Ablehnung der Zentralen Ausländerbehörde durch die SPD 20 Millionen Euro kosten, zehn Millionen davon auf städtische Kosten.“

 

  
weiter

18.04.2018 | CDU-Ratsfraktion, 18.04.18
Weber kündigt nach Ausfällen des städtischen Gremiums Positionspapier an
Münster – Nach Rassismus-Pauschalvorwürfen gegen die Polizei und antisemitischen Äußerungen eines Referenten muss die Arbeit des städtischen Integrationsrates für die Rathaus-CDU einer kritischen Überprüfung unterzogen werden. „Für derartige Ausfälle ist in Münster kein Platz, schon gar nicht unter Veranstaltungsbeteiligung städtischer Behörden“, sagte der CDU-Fraktionsvorsitzende Stefan Weber. Er kündigte ein Positionspapier der CDU über die künftige Arbeit des Integrationsrates an. 
weiter

11.04.2018 | CDU Mecklenbeck, 11.04.18
Autobahnzubringer B 51

Münster – Die marode Brücke (Überwurf) an der Umgehungsstraße in Münster wird möglicherweise bereits ab dem kommenden Jahr durch ein Ersatzbauwerk ersetzt.

 

 
weiter

11.04.2018 | CDU Münster, 11.04.18
Angela Stähler: Im Juli fällt der Errichtungsbeschluss
Münster-Roxel – Angela Stähler, Roxeler Ratsfrau und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU im Rat der Stadt, erwartetendlich den Errichtungsbeschluss für das neue Feuerwehrgerätehaus im Stadtteil. Die entsprechende Vorlage hat auf die Anfrage der Ratsfrau die Stadtverwaltung zugesagt. Nach den Vorberatungen soll die endgültige Entscheidung über den seit 2012 geplanten Neubau an der Tilbecker Straße am 4. Juli im Rat fallen. „Der Löschzug Roxel hat ein neues Feuerwehrgerätehaus nicht nur verdient, sondern es dient auch dem Schutz aller Bürger und der Nothilfe“, so Nils Schappler, CDU Fraktion BV West. 
weiter

01.04.2018 | CDU BV West, 01.04.18
Dem Antrag der CDU in der BV West, die Ausbildung des Zuganges in die Grünfläche an der Straße Am Hof Schultmann aufzuweiten und an den öffentlichen Gehweg anzuschließen wird entsprochen. Erfolg ist, dass der Weg in die Grünfläche dann direkt vom öffentlichen Gehweg erreicht werden kann, ohne über den Straßenbereich zu gehen. Die Arbeiten sollen im 3. Quartal 2018 ausgeführt werden. 
weiter

17.03.2018 | Westfälische Nachrichten - Online, 17.03.18, von Thomas Schubert
Sorge um bedrohte Wildbienen
Münster-Mecklenbeck -  Die CDU in der Bezirksvertretung Münster-West hat eine Untersuchung zur „Bienentauglichkeit“ Mecklenbecks angeregt. Die Hiltruper Naturschutzstation wird sie durchführen.  
weiter

13.03.2018 | CDU BV West, 13.03.18
Ideenbörse / Kinderbeteiligung zum Spielplatz Heroldstraße
Trotz Nieselwetters kamen viele Kinder und Eltern zur Ideenbörse / Kinderbeteiligung für die anstehende Sanierung des Spielplatzes Heroldstraße.
Das Kinderbüro (Amt für Kinder, Jugendliche und Familien) führt zur Ermittlung der Kinderinteressen vor der Sanierung eines Spielplatzes eine Ideenbörse durch.
Die aufgenommenen Anregungen dienen als Grundlage für den Planungsentwurf, der im Anschluss durch das Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit erstellt wird. Für die Sanierung sind 49.000 EUR vorgesehen. Die Sanierung ist für 2018 vorgesehen. 
weiter

09.03.2018 | Westfälische Nachrichten - Online, 09.03.18,
CDU-Ortsunion Albachten
Münster-Albachten -  In Albachten soll es in den kommenden Jahren umfangreiche Neubauaktivitäten geben. Die örtlichen Christdemokraten wollen die Planungen konstruktiv mitbegleiten, hieß es auf der Jahresversammlung.
 
weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© Bezirksvertretung Münster West  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec. | 24079 Besucher