Peter Wolfgarten
Liebe Surfer,

herzlich willkommen auf der Hompage der CDU Fraktion in der Bezirksvertretung Münster West.

Wir möchten Sie auf dieser Seite über die Arbeit der Fraktion in der Bezirksvertretung Münster West, die Arbeit der einzelnen Ortsunionen im Westen von Münster und über allgemeine Themen informieren.

Die Bezirksvertretung Münster West ist u.a. zuständig für die Sanierung und Ausstattung der Spielplätze, die Pflege des Ortsbildes, die Ausgestaltung der im Stadtbezirk vorhandenen und neuanzulegenden Grün- und Parkanlagen, in Angelegenheiten des Denkmalschutzes, in kulturelle Angelegenheiten, Kunst im öffentlichen Raum, Verkehrsberuhigungsmaßnahmen, Heimatpflege und Brauchtum, Benennung von Straßen, Wegen und Plätzen, Wahl von Schiedspersonen etc. für die Stadtteile Nienberge, Gievenbeck, Roxel, Albachten, Sentrup und Mecklenbeck.

Die CDU Fraktion in der Bezirksvertretung Münster West sieht sich gerade gegenüber den Vereinen, Verbänden und sonstigen Vereinigungen und Institutionen im Westen in einer besonderen Verantwortung. Wir sehen uns als verlässlicher und verantwortungsvoller Partner und unterstützen die vielfältigen Projekte, einzelnen Veranstaltungen und besonderen Aktivitäten u.a. auch durch die Bereitstellung von Finanzmitteln.

Sprechen Sie uns an! Vielen Dank für Ihren Besuch und auf bald!

Peter Wolfgarten
Fraktionsvorsitzender





 
22.11.2017 | CDU Münster, 21.11.17
CDU informiert über Sicherung des Eigenheims
Wohnungseinbrüche haben Hochkonjunktur – nicht erst in der dunklen Jahreszeit. In Münster ist es etwa bei der Hälfte der Einbrüche bei einem bloßen Versuch geblieben. Zum einen sind die Bürgerinnen und Bürger aufmerksamer, zum anderen gibt es mittlerweile effiziente Schutzsysteme, die Einbruchsversuche deutlich erschweren und Kriminelle abschrecken. Der Arbeitskreis Innere Sicherheit der CDU Münster informiert am Mittwoch (29.11.) über die Möglichkeiten zur Sicherung des Eigenheims. Kriminalhauptkommissar Stephan Höltker, zuständig für die Technische Prävention bei der Polizei Münster, wird den Teilnehmern einfache, aber zugleich effektive Maßnahmen aufzeigen, mit denen man sein Eigentum schützen kann. Der Infoabend findet im Restaurant Aposto, Alter Steinweg 21, statt. Beginn ist um 18 Uhr. Die CDU bittet um vorherige Anmeldung per Tel. 0251 / 418 420 oder Email: post@cdu-muenster.de. 
weiter

21.11.2017 | kpv NRW, 21.11.17

das Verfassungsgericht Nordrhein-Westfalen hat heute die 2,5 %-Sperrklausel bei Kommunalwahlen für verfassungswidrig erklärt, weil sie gegen den Grundsatz der Wahlrechtsgleichheit bei Wahlen zu Gemeinderäten und Kreistagen verstößt.

Die KPV/NRW bedauert die Entscheidung vor dem Hintergrund, dass die Ergebnisse der letzten Kommunalwahlen eine besorgniserregende Entwicklung mit sich gebracht haben. In den kreisfreien Städten Nordrhein-Westfalens hat das Fehlen einer Sperrklausel dazu geführt, dass neben einer hohen Anzahl von Einzelmandatsträgern bis zu 13 Parteien in den Stadträten vertreten sind. Die starke Zersplitterung erschwert die Bildung von klaren Mehrheiten. Rats- und Ausschusssitzungen dauern immer länger, ohne zu den erforderlichen Entscheidungen zu kommen. Damit nimmt die Vereinbarkeit eines kommunalen Mandats mit Beruf und Familie weiter ab.

Sofern Sie Fragen haben, steht Ihnen die KPV-Landesgeschäftsstelle gerne zur Verfügung.  
weiter

20.11.2017 | CDU Deutschland, 20.11.17
CDU Mitgliederbrief
An die Damen und Herren
Mitglieder der CDU Deutschlands
 
Meine sehr verehrten Damen und Herren,
liebe Freunde,
 
nach intensiven Sondierungsgesprächen ist der Versuch zur Bildung einer Bundesregierung aus CDU, CSU, FDP und Grünen gestern Nacht vonseiten der FDP für beendet erklärt worden. Das ist bedauerlich. 
weiter

17.11.2017 | Westfälische Nachrichten - Online, 17.11.17, Natschke
Dülmener Straße
Münster-Albachten - Der Vorstoß der SPD in der Bezirksvertretung West zur Verkehrsberuhigung der Dülmener Straße kommt der CDU zu früh. 
weiter

17.11.2017 | CDU Münster, 16.11.17
Land verlängert Förderzusage
Münster – Dank der Förderzusage der Landesregierung kann in Münster die Schulsozialarbeit fortgesetzt werden. Darauf weist die CDU-Ratsfraktion hin. „Schulsozialarbeit ist wichtiger denn je“, so Ratsfrau Angela Stähler, führende Schulpolitikerin der Rathaus-CDU. Nach Ansicht ihres Kollegen Jens Heinemann steht die Landesregierung zu ihrer Verantwortung und garantiert bis zum Jahr 2021 die Finanzierung in unveränderter Höhe von landesweit 47,7 Mio. Euro.

NRW fördert die Schulsozialarbeit seit 2015, nachdem der Bund die Förderung im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepaketes Ende 2013 eingestellt hatte. Das Landesprogramm war zunächst bis Ende 2018 befristet. Die Finanzierungsverantwortung zur sozialen Beratung leistungsberechtigter Kinder wird nach wie vor beim Bund gesehen. 

weiter

16.11.2017 | CDU BV West, 16.11.17
CDU stellt Änderungsantrag
Die Verwaltung wird beauftragt,

1. die vorliegende Planung zum Entwicklungskonzept Dingbängerweg in einem dreistufigen Verfahren

 

a. Bürgerbeteiligung mit Information über Ziele und Rahmenbedingungen der Planung, Klärung von Fragen

b. Bürgerbeteiligung mit Diskussion, Möglichkeit für Anregungen und Bedenken

c. Schlussbericht mit Verfahrensvorschlägen

umzusetzen.

2. zeitlich die erste Veranstaltung (Information und Fragen) bereits im I. Quartal 2018 (statt erst im 2. Halbjahr 2018) stattfinden zu lassen.

3. die Planungen um das Thema Tempo 30 zu ergänzen.

4. das Straßenstück um die Kita "In der alten Schule" in die Planungen mit aufzunehmen. 
weiter

Informationen zum Herunterladen!
11.05.2015
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© Bezirksvertretung Münster West  | Startseite | Impressum | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.09 sec. | 36804 Besucher