Peter Wolfgarten
Liebe Surfer,

herzlich willkommen auf der Hompage der CDU Fraktion in der Bezirksvertretung Münster West.

Wir möchten Sie auf dieser Seite über die Arbeit der Fraktion in der Bezirksvertretung Münster West, die Arbeit der einzelnen Ortsunionen im Westen von Münster und über allgemeine Themen informieren.

Die Bezirksvertretung Münster West ist u.a. zuständig für die Sanierung und Ausstattung der Spielplätze, die Pflege des Ortsbildes, die Ausgestaltung der im Stadtbezirk vorhandenen und neuanzulegenden Grün- und Parkanlagen, in Angelegenheiten des Denkmalschutzes, in kulturelle Angelegenheiten, Kunst im öffentlichen Raum, Verkehrsberuhigungsmaßnahmen, Heimatpflege und Brauchtum, Benennung von Straßen, Wegen und Plätzen, Wahl von Schiedspersonen etc. für die Stadtteile Nienberge, Gievenbeck, Roxel, Albachten, Sentrup und Mecklenbeck.

Die CDU Fraktion in der Bezirksvertretung Münster West sieht sich gerade gegenüber den Vereinen, Verbänden und sonstigen Vereinigungen und Institutionen im Westen in einer besonderen Verantwortung. Wir sehen uns als verlässlicher und verantwortungsvoller Partner und unterstützen die vielfältigen Projekte, einzelnen Veranstaltungen und besonderen Aktivitäten u.a. auch durch die Bereitstellung von Finanzmitteln.

Sprechen Sie uns an! Vielen Dank für Ihren Besuch und auf bald!

Peter Wolfgarten
Fraktionsvorsitzender





 
16.01.2020 | CDU Ratsfraktion, 16.01.20
Uni, Justiz oder Hallenbad können nicht nur für Fußgänger und Radfahrer erreichbar sein
Münster – Eine Vollsperrung der Hüfferstraße für den allgemeinen Autoverkehr wirft nach Ansicht der CDU-Ratsfraktion mehr Fragen als Antworten auf. „Solche Fragen eignen sich nicht für öffentliche Schnellschüsse“, so Ratsherr Walter von Göwels. Der verkehrspolitische CDU-Sprecher weist darauf hin, dass etliche öffentliche Einrichtungen wie die Universität, Justizbehörden oder das Stadtbad Mitte hier Anlieger sind. „Velorouten sind schön und gut, aber die Erreichbarkeit dieser Einrichtungen kann schlecht nur Radfahrern und Fußgängern vorbehalten bleiben.“ Besser sei es, erst einmal mit allen Anliegern ins Gespräch zu kommen. „Sonst ist jede Lösung von vornherein zum Scheitern verurteilt“, befürchtet von Göwels.
weiter

14.01.2020 | Westfälische Nachrichten, 14.01.20, Kay Böckling
Untersuchungsbericht liegt vor
Münster-Gievenbeck - Schlechte Nachrichten für die Befürworter eines zweiten Radwegs zwischen der Albert-Schweitzer-Straße und dem Dingbängerweg: Verkehrsplaner kamen zu dem Schluss, dass die aktuelle Wegeführung im Bereich zwischen Oxford-Kaserne und Dieckmannstraße nach entsprechendem Ausbau ausreichend ist.
weiter

13.01.2020 | CDU Fraktion BV West, 13.01.20
CDU - Antrag BV West
Die Verwaltung wird in einem Antrag der CDU-Fraktion in der BV West gebeten zu prüfen, ob den Bäumen des Dingbängerwegs in Mecklenbeck im vorgesehenen Sanierungsgebiet bei der Sanierung der Geh- und Radwege größere Gruben zur Verfügung gestellt werden und diese unterirdisch mit einem lockeren Schotterbett miteinander verbunden werden können. Bei (Stark) Regen saugen sich diese Schichten mit Wasser voll und speichern das Wasser. In Osnabrück wurden diesbezüglich bereits gute Erfahrungen gesammelt. Über die Möglichkeiten der Akquise von Fördergeldern für diese Projekte ist ebenfalls zu berichten.
weiter

10.01.2020 | Stadt Münster, 10.01.20
ÖPNV 525.000 Fahrgäste nutzen Busse an Adventssamstagen / Plus von 40 Prozent
Münster (SMS) Über eine halbe Million Fahrgäste haben das Angebot der Stadt Münster angenommen und sind an den vier Adventssamstagen 2019 kostenlos in den Bussen der Stadtwerke gefahren. Das entspricht einem Anstieg von fast 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr. „Der kostenlose Nahverkehr im Advent war ein voller Erfolg. Für den Klimaschutz haben wir ein deutliches Zeichen gesetzt und die klimafreundlichen Verkehrsmittel Bus und Bahn gestärkt. Dass so viele Menschen umgestiegen sind, zeigt die Chancen, die uns ein Ausbau des Nahverkehrs bietet“, erklärt Stadtbaurat Robin Denstorff.
weiter

09.01.2020 | Stadt Münster, 06.01.20
AWM und Remondis erläutern die Zuständigkeiten für Leerung der neuen Tonne
Münster (SMS) Die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) und das Unternehmen Remondis ziehen eine positive Bilanz nach den ersten Abfuhrtagen der zum Jahresanfang an den Start gegangenen Wertstofftonne. Die Abfuhr verlief weitestgehend problemlos. „Der Großteil der Fragen, die uns erreichen, drehen sich um das Gebietsteilungsmodell und die damit verbundene Frage der Zuständigkeitsbereiche“, erklärt AWM-Sprecherin Manuela Feldkamp.
weiter

06.01.2020 | Westfälische Nachrichten, 06.01.20
Feuerwehr-Löschzug Roxel
Münster-Roxel - Beförderungen und Ehrungen standen bei der Generalversammlung der Roxeler Feuerwehr auf dem Programm. Außerdem gab es eine erfreuliche Nachricht . . .
weiter

Informationen zum Herunterladen!
11.05.2015
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© Bezirksvertretung Münster West  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.02 sec. | 59979 Besucher